BITTE VERWENDET ZUM SCHREIBEN AB SOFORT DAS NEUE FORUM AUF

http://forum.leben-ohne-alkohol.org

DANKE!


Homepage


Neue Beiträge

Mobile tracking software updates
von: danielaaustine 29. Apr 2014, 17:16 zum letzten Beitrag 29. Apr 2014, 17:16

Cheap Kitchens For Sale London
von: matabezou 26. Sep 2013, 04:10 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 04:10

Cheap Fitted Kitchens For Sale London
von: ahtelo 26. Sep 2013, 03:24 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 03:24


Suche

  


Bot Tracker

Bing [Bot]
14. Nov 2018, 15:14
Google [Bot]
14. Nov 2018, 13:44
Exabot [Bot]
13. Nov 2018, 06:03
Yandex [Bot]
12. Nov 2018, 14:03
Baidu [Bot]
12. Sep 2018, 15:54


Kategorien

Kategorie
Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Kategorie
Mitarbeit ausdrücklich erwünscht!

Kategorie
Hier gibt es Hinweise zur Bedienung von Forum und Chat »Leben ohne Alkohol«

Kategorie
Allgemeine Informationen zum Forum

Und ich dachte alles würde schöner...............

Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Und ich dachte alles würde schöner...............

Beitragvon Jutta » 9. Mär 2010, 17:29

Das sagte mir gerade gestern jemand der damit begonnen hat sich vom Alkohol zu trennen und seit einigen Wochen trocken lebt.

Viele Dinge werden auch schöner, mit der Zeit. Aber erstmal alles klar und unvernebelt wahrzunehmen, wenn da auch noch Sorgen und Probleme sich zeitgleich einstellen, ist bestimmt garnicht so leicht.

Aber es wird schöner und die Sorgen und Probleme lassen sich auch klar viel besser händeln, selbst wenn sie einem "schwerer" erscheinen. Sie sind es nicht. Sie sind nur bewusster und das läßt sie schwerer "werden".

Ich kann nur jedem der durch ein solches Tal hindurch muß raten, halte durch. Es lohnt sich so sehr und die Belohnung folgt bestimmt.


Eine gute, starke Zeit wünscht


Jutta, Alkoholikerin, heute trocken
Jutta
 

Re: Und ich dachte alles würde schöner...............

Beitragvon Jochen » 14. Mär 2010, 18:31

Liebe Freunde!

Alkohol spielte bei mir nicht nur die Rolle des Beruhigungs- oder Betäubungsmittels. Das wäre nicht genug gewesen, denn das hätte zum Beispiel auch Valium zu tun vermocht. Er veränderte mich, ich war der festen Meinung, dass Alkohol Probleme für mich lösen konnte - und dass Alkohol für mich wichtig ist (natürlich nur in "bestimmten" Situationen). Die körperlichen Auswirkungen des Alkohols waren eine notwendige Begleiterscheinung, so verquer dachte ich noch vor zweieinhalb Jahren.

Das Leben ist insofern schöner geworden, als ich nun mit allmählich klarer werdendem Geist die Welt (und damit auch meine Probleme) betrachte. Alkohol weglassen = Probleme verschwunden - diese Gleichung geht selbstverständlich nicht auf. Und dass ich die Schwierigkeiten des Lebens mit klarem Kopf erstmals in vollem Ausmaß annehmen konnte, war nicht einfach, allerdings die logische Folge der Alkohol-Freiheit. Die Befreiung vom Alkoholnebel führte bei mir mit der Zeit zu einem wachsenden Selbstbewusstsein. Dass dies nicht nur für mich, sondern für alle Menschen meiner Umgebung ein Konfliktpotential hat, ist keine Frage; vorher war ich ja wesentlich pflegeleichter. Aber genau das ist der Punkt: Ich bin jetzt mehr und mehr in der Lage, Konflikte vernünftig und menschlich anzugehen. Das macht mich insgesamt zufriedener und glücklicher.

Adieu Alkohol - "Problem-Verschönerer" von gestern!

Jochen, Alkoholiker und heute trocken
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Zum Thema Alkohol..."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron