BITTE VERWENDET ZUM SCHREIBEN AB SOFORT DAS NEUE FORUM AUF

http://forum.leben-ohne-alkohol.org

DANKE!


Homepage


Neue Beiträge

Mobile tracking software updates
von: danielaaustine 29. Apr 2014, 17:16 zum letzten Beitrag 29. Apr 2014, 17:16

Cheap Kitchens For Sale London
von: matabezou 26. Sep 2013, 04:10 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 04:10

Cheap Fitted Kitchens For Sale London
von: ahtelo 26. Sep 2013, 03:24 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 03:24


Suche

  


Bot Tracker

Bing [Bot]
14. Nov 2018, 15:14
Google [Bot]
14. Nov 2018, 13:44
Exabot [Bot]
13. Nov 2018, 06:03
Yandex [Bot]
12. Nov 2018, 14:03
Baidu [Bot]
12. Sep 2018, 15:54


Kategorien

Kategorie
Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Kategorie
Mitarbeit ausdrücklich erwünscht!

Kategorie
Hier gibt es Hinweise zur Bedienung von Forum und Chat »Leben ohne Alkohol«

Kategorie
Allgemeine Informationen zum Forum

"Leben ohne Alkohol"

Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

"Leben ohne Alkohol"

Beitragvon Jimmy » 11. Jun 2009, 07:25

guten morgen freunde.....

ich bin jimmy, alkoholiker heute trocken......

sitze wie immer am frühen morgen in der küche und lass meine gedanken schweifen.

mir geht die diskussion vom vorabend mit einigen freunden nicht aus dem kopf. es lässt mir keine ruhe und deshalb halte ich es für sinnvoll

hier in unseren forum ein paar zeilen dazu zu schreiben.

gestern abend wollte mir ein freund erklären wie er lernen will mit alkohol durch sein leben zu gehen. mmmmhhh......hab ich mir gedacht....

....und erinnerte mich an die zeit zurück als ich versucht habe das selbe zu tun. natürlich bin ich kläglich damit gescheitert wie ihr euch

vorstellen könnt. ich versuchte dem freund zu erklären das das nicht funktionieren wird. weil ich die gleichen erfahrungen ja schon gemacht

habe. er jedoch lies sich von seiner idee nicht abbringen. er würde uns dann täglich berichten wie er mit seinen bemühungen "kontrolliert

zu trinken" voran kommt.

mmmhhhhh hab ich mir wieder gedacht......das sind ja ganz neue perspektiven. vielleicht hab ich ja etwas falsch gemacht.....oder ich war

zu blöd "kontrolliert zu trinken" ich für meinen teil habe die erfahrung gemacht das das nicht geht. bumm aus! keine diskussion mehr!

aber als anregeung für " verbesserungen in unseren chat" sollten wir vielleicht eine neue untergruppe gründen die sich damit beschäftigt

wie ein nasser alkoholiker den trocken alkoholikern beibringt wie man kontrolliert trinkt. wahrscheinlich werden die nassen dann unter sich

bleiben.....und das wäre auch besser so.

unsere plattform nennt sich " leben ohne alkohol". und nicht " leben mit alkohol".

wenn jemand meint er müsste seine positiven erfahrungen mit kontrollierten trinken hier zum besten geben dem muss ich eine ganz klare

absage erteilen.

lieber freund.....thema verfehlt, setzen, sechs........

jimmy, alkoholiker.....heute trocken.....
Jimmy
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: "Leben ohne Alkohol"

Beitragvon Jimmy » 13. Jun 2009, 05:49

guten morgen hanna,

danke für deine offene und ehrliche meinung.

ich möchte jedoch noch einige dinge zu bedenken geben die die sucht und eine selbsthilfegruppe betreffen.

wenn man in der literatur nachschlägt unter dem thema gruppe findet man folgende definition:

" eine gruppe ist eine ansammlung von minestens zwei oder mehr menschen die ein gemeinsames ziel verfolgen "

in unseren fall hier was das forum oder den chat betrifft ist unser gemeinsames ziel das "leben ohne alkohol" wie der name schon sagt.

wir, der harte kern der gruppe, hat sich für so ein leben enstschieden. gut so....den jeder von uns hat seine negativen erfahrungen mit

alkohol gemacht. jedoch gebe ich zu bedenken das dieser weg kein leichter ist. man muss über seinen schatten springen und die sucht

hinter sich lassen. in meinen fall hat das sehr, sehr, sehr lange gedauert bis ich das kapiert habe.

umso erfreuter bin ich darüber das ich heute das ich in der lage bin mein leben ohne alkohol zu meistern. und deshalb komme ich auch regel-

mässig hierher damit dies auch so bleibt. ich möchte aus den erfahrungen anderer lernen mein leben ohne alkohol zu gestalten. oder aber

auch meine erfahrungen, kraft und hoffnung an andere weitergeben die das gleiche ziel verfolgen wie ich selbst.

wenn hier jemand reinkommt der partout nicht dazu bereit ist das gleiche ziel zu verfolgen wie wir, betrachte ich ihn nicht mehr als teil der

gruppe. er hat nicht das gleiche gemeinsame ziel wie der rest der gruppe.

vielleicht ist dieser freund dann ganz einfach noch nicht soweit. noch nicht tief genug unten. wer weiss welches schicksal unsere höhere macht

für ihn vorsieht.

wir können nur beten und hoffen das er irgendwann in der lage sein wird ein leben ohne alkohol zu führen.

lg

jimmy
Jimmy
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: "Leben ohne Alkohol"

Beitragvon Jochen » 16. Jul 2009, 09:37

Ich bin der Jochen, Alkoholiker und heute trocken.

Ein "Leben ohne Alkohol", ist das erstrebenswert? Klar! Oder??

Für diejenigen, die nicht (mehr) damit umgehen können, gibt es keine Alternative. Das leider so häufig propagierte "kontrollierte Trinken" ist ein Weg in die Sackgasse, das ist mittlerweile hinreichend bekannt. Außerdem: Was soll es mir bringen, selbst wenn es klappen würde? Das führt mich schnell zu der Frage:

Warum sollte ich überhaupt Alkohol trinken?

Ich kenne viele Menschen in meiner Umgebung, die Alkohol trinken, dabei aber nicht süchtig sind. Auch für die ist der Alkohol völlig nutzlos - nicht nur das, er bringt auch diesen Leuten nur Nachteile. Sie werden fahruntüchtig, haben am nächsten Tag Kopfschmerzen, werden agressiv, und einiges mehr. Gerne wird jetzt die enthemmende Wirkung des Alkohols in Spiel gebracht. Aber ist es wirklich notwendig, sich künstlich zu enthemmen? Sollte das der Fall sein, so liegen die Gründe für's Alkoholtrinken doch viel tiefer. Die Persönlichkeit ist mehr oder weniger gestört, wenn ich Alkohol oder auch Medikamente benötige, um die Stimmung (vorübergehend) aufzupeppen. An dieser Stelle ist ein guter Psychologe gefragt, oder zumindest eine intensive Beschäftigung mit der eigenen Verfassung und Seele. Wenn ich solche Hilfsmittel wie z.B. Alkohol benötige, dann stimmt etwas nicht mit meiner Psyche.

Aus eigener Erfahrung kann ich jedem attestieren, ob Alkoholiker oder nicht (ja, auch ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, wo ich noch mit Alkohol umgehen konnte), dass wir uns durch Alkohol eine Scheinwelt vorgaukeln. Das Leben ohne Alkohol verschafft eine klarere Sicht der Dinge. Das habe ich für mich festgestellt.

Danke für's zulesen. Euer Jochen, Alkoholiker
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Zum Thema Alkohol..."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron