BITTE VERWENDET ZUM SCHREIBEN AB SOFORT DAS NEUE FORUM AUF

http://forum.leben-ohne-alkohol.org

DANKE!


Homepage


Neue Beiträge

Mobile tracking software updates
von: danielaaustine 29. Apr 2014, 17:16 zum letzten Beitrag 29. Apr 2014, 17:16

Cheap Kitchens For Sale London
von: matabezou 26. Sep 2013, 04:10 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 04:10

Cheap Fitted Kitchens For Sale London
von: ahtelo 26. Sep 2013, 03:24 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 03:24


Suche

  


Bot Tracker

Bing [Bot]
20. Feb 2018, 21:06
Google [Bot]
20. Feb 2018, 18:26
Yandex [Bot]
20. Feb 2018, 17:45
Yahoo [Bot]
18. Feb 2018, 03:09
Baidu [Bot]
8. Feb 2018, 08:40


Kategorien

Kategorie
Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Kategorie
Mitarbeit ausdrücklich erwünscht!

Kategorie
Hier gibt es Hinweise zur Bedienung von Forum und Chat »Leben ohne Alkohol«

Kategorie
Allgemeine Informationen zum Forum

Trinken kontrollieren?

Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Trinken kontrollieren?

Beitragvon Jochen » 15. Feb 2010, 21:20

"Ich habe meinen Alkoholkonsum unter Kontrolle"
"Ich kann damit umgehen"
"Kein Problem, ich kann jederzeit aufhören"

So sprach ich über meine Sauferei. Weder mir, noch anderen bewies ich jemals, dass ich kontrolliert trinken könnte. Heute weiß ich, dass es nicht geht:
Der Alkoholiker kann es nicht.
Der Nicht-Alkoholiker hat nichts zu kontrollieren.

Es gibt bereits einen Faden in diesem Forum zum Thema KT:
http://lebenohnealk.phpbb8.de/zum-thema-alkohol-f10/kontrolliertes-trinken-t5.html

Ich möchte hier einmal kurz nachtragen, dass das sogenannte "Kontrollierte Trinken" eine rein kommerzielle Aktion ist, die in erster Linie wirtschaftliche Ziele verfolgt. Gebt einfach mal in Google die Suchworte "kontrolliertes Trinken" ein und Euch wird sofort ganz oben eine Anzeige präsentiert, die Euch Seminare, Bücher usw. für viel Geld verkaufen möchte.

Bild
Google-Suche am 15.2.2010

In großen Worten wird ein "ganzheitliches Konzept" angepriesen, was außerdem wissenschaftlich verbrämt wird. Was natürlich verschwiegen wird, ist, dass keine "Fälle" bekannt wurden, wo "kontrolliertes Trinken" wirklich erfolgreich war. Auf der Internetseite aus der Anzeige kann man nachlesen, dass es in 2002/03 (!) 9 Monate lang (!) eine Untersuchung gab, wobei 57 Personen (!) ausgewertet wurden. was als "Erfolg gewertet" wurde!

Ich persönlich finde es sehr schlimm, dass solche krausen Theorien alkoholkranken Menschen als "Ausweg" präsentiert werden. Dass dabei der "Wohlfahrtsverband" Caritas bei der Vermarktung mithilft, macht das Ganze nicht angenehmer.

Gute 24 Stunden wünscht Euch der Jochen, Alkoholiker
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich

Re: Trinken kontrollieren?

Beitragvon Jutta » 18. Feb 2010, 07:59

Lieber Jochen, liebe Freunde

da ich meine Therapie bei der Caritas gemacht habe und dort immer wieder eindringlich vor den Gefahren der Versuche des kontrollierten Trinkens gewarnt wurde, bin ich auch sehr irritiert.

Ich werde nun eine offizielle Anfrage an die Caritas richten, mit Bitte um Stellungnahme. Ich werde euch hier berichten.



Jutta, Alkoholikerin, heute trocken
Jutta
 

Re: Trinken kontrollieren?

Beitragvon Jochen » 18. Feb 2010, 10:23

Zwei Beispiele zur Caritas und "kontrolliertem Trinken", Stand 18.2.2010:

Bild

Bild
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich

Re: Trinken kontrollieren?

Beitragvon Jochen » 11. Jul 2010, 18:26

Auch die Innungskrankenkasse "Vereinigte IKK" reiht sich in die Kontrollfraktion ein:

Bild

Quelle (11.07.2010): http://www.vereinigte-ikk.de
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich

Re: Trinken kontrollieren?

Beitragvon Bianka » 12. Jul 2010, 02:48

Hallo, Freunde,

hier wird mit der Unwissenheit und Ignoranz der Menschen Schindluder getrieben. Es geht wie immer und überall nur um Geld.

Kann dieser Prof. Dr. Körkel überhaupt ermessen, was er da für einen Mist losläßt? Mir geht der Hut hoch, wenn ich sowas lese.

Wieder und wieder habe ich Versuche mit kontrolliertem Trinken gemacht, ich bin JEDESMAL gescheitert.

Versucht es gar nicht erst, es ist UNMÖGLICH, kontrolliert zu trinken.

Gute 24 Stunden

Eure Bianka-Alkoholikerin
Bianka
 
Beiträge: 152
Registriert: 07.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Trinken kontrollieren?

Beitragvon Jochen » 12. Jul 2010, 11:54

Hallo Bianka,

ich kann Dir nur zustimmen! Mit Alkoholkranken wird Geld verdient - den Leuten scheint es gleichgültig zu sein, welchen Schaden sie damit anrichten.

Immerhin gibt es offenbar (noch) Krankenkassen, die dem sogenannten "kontrollierten Trinken" skeptisch gegenüberstehen:

>>>
Häufige Niederlagen im Bemühen um kontrolliertes Trinken und der vergebliche Widerstand gegen fortschreitende soziale Ausgrenzung, führen ständig zu Verletzungen des Selbstwertgefühls und damit zur Ich-Schwäche. Hier wird der Teufelskreis, in dem Alkoholiker stecken, immer deutlicher: Ihr Trinkverhalten führt zu sozialen und persönlichen Problemen, zu deren Kompensation immer wieder Alkohol herangezogen wird.
<<<

(http://www.aok.de/bundesweit/gesundheit ... hp?id=2411, gefunden am 12.07.2010)

Gruß vom Jochen, Alkoholiker
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Zum Thema Alkohol..."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron