BITTE VERWENDET ZUM SCHREIBEN AB SOFORT DAS NEUE FORUM AUF

http://forum.leben-ohne-alkohol.org

DANKE!


Homepage


Neue Beiträge

Mobile tracking software updates
von: danielaaustine 29. Apr 2014, 17:16 zum letzten Beitrag 29. Apr 2014, 17:16

Cheap Kitchens For Sale London
von: matabezou 26. Sep 2013, 04:10 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 04:10

Cheap Fitted Kitchens For Sale London
von: ahtelo 26. Sep 2013, 03:24 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 03:24


Suche

  


Bot Tracker

Bing [Bot]
20. Feb 2018, 21:06
Google [Bot]
20. Feb 2018, 18:26
Yandex [Bot]
20. Feb 2018, 17:45
Yahoo [Bot]
18. Feb 2018, 03:09
Baidu [Bot]
8. Feb 2018, 08:40


Kategorien

Kategorie
Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Kategorie
Mitarbeit ausdrücklich erwünscht!

Kategorie
Hier gibt es Hinweise zur Bedienung von Forum und Chat »Leben ohne Alkohol«

Kategorie
Allgemeine Informationen zum Forum

Sucht im Alter

Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Sucht im Alter

Beitragvon Hans aa-leben » 15. Aug 2010, 09:46

Sucht im Alter.


Ein Schnäpschen in Ehren kann niemand verwehren. So oder so ähnlich wird das trinken älterer Menschen oft verniedlicht ja bewusst klein geredet. Ein Problem, das selten erkannt und noch seltener behandelt wird. Gönne dem Opa doch auch mal ein Schnäpschen, damit wird er sicher 100 Jahre alt. Solche Sätze sind vielleicht gut gemeint, doch sie verharmlosen ein wachsendes Problem und zwar die Sucht im Alter.

Jeder zehnte ältere Patient wird heute schon wegen Alkohol oder Tabletten-Missbrauch behandelt. Die Dunkelziffer dürfte um einiges höher sein, denn häufig wird das Problem einfach nicht erkannt und wenn, dann ist die Behandlung schwierig. Die Krankenkassen verweigern älteren oder alten Menschen meist die Therapie in einer Reha-Einrichtung. Argument: Das lohnt sich nicht mehr. Dieses Dilemma wird oft leider, ohne auch nur Ansatzweise zu wiedersprechen, von der älteren Generation hingenommen.

Warum greifen alte oder ältere Menschen zur Flasche ? Oft weil sie nicht klar kommen mit dem Abschied vom geliebten Beruf, oder weil sie den Verlust des Partners nicht verkraften, weil sie von heute auf morgen keine Ansprechpartner mehr haben. Sie fallen ins kalte Wasser ohne vorher Schwimmen gelernt zu haben. Genau dieses Thema wird rücksichtslos, ja auch ein Stück weit verantwortungslos totgeschwiegen. Im Jahr 2008 wurden über 18000 Menschen die älter als 55 Jahre waren, schwer alkoholisiert ins Krankenhaus gebracht, das sind mehr als doppelt so viele wie vor einigen Jahren.

Krisen im fortgeschrittenen Alter können das Fass buchstäblich zum überlaufen bringen, das heißt, jemand der immer schon gerne mal ein Glas getrunken hat, rutscht dann möglicherweise sehr schnell ab in die Sucht. Leider wird nicht nur die Sucht im Alter unterschätzt, sondern ganz besonders auch die wirklich möglichen Behandlungschancen für diese älteren Menschen. Viele Hausärzte vertreten auch heute im Jahr 2010 immer noch die längst überholte Meinung, ach lasst den Opa doch weiter sein Gläschen trinken. Dabei sind die Aussichten, ein trockenes Leben zu führen, bei Älteren durchaus größer als bei jungen Menschen.

Vielleicht weil Senioren oft überrascht feststellen, daß sie nach einer Entgiftung und einer noch anschließenden Reha eine größere Selbständigkeit und damit eine völlig neue Lebensqualität gewinnen, gewinnen können. Wenn es ihnen denn gelingt, einen der raren Therapieplätze zu ergattern. Leider bedarf es in den letzten Jahren immer öfter harter Verhandlungen mit den Krankenkassen, bis sie sich vielleicht dazu entschließen, einem 68 oder gar 70 jährigen suchtkranken Menschen eine Reha zu bezahlen, obwohl die Folgen der Sucht Alkoholismus um einiges teurer sind. Heute im Jahr 2010 werden immer öfter ältere Menschen mit System und Vorsatz von einer Reha oder auch von anderen Hilfsangeboten regelrecht ausgeschlossen.

Vielleicht bringt mein Beitrag ja den einen oder anderen dazu bei ihren älteren Familienmitgliedern mal etwas genauer hinzusehen, ihnen zuzuhören, ihre Sorgen und Nöte ernst zu nehmen. Auch das bedeutet tätige LIEBE

Euch allen gute 24 Stunden

Hans Alkoholiker heute trocken
Hans aa-leben
 

Zurück zu "Zum Thema Alkohol..."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron