BITTE VERWENDET ZUM SCHREIBEN AB SOFORT DAS NEUE FORUM AUF

http://forum.leben-ohne-alkohol.org

DANKE!


Homepage


Neue Beiträge

Mobile tracking software updates
von: danielaaustine 29. Apr 2014, 18:16 zum letzten Beitrag 29. Apr 2014, 18:16

Cheap Kitchens For Sale London
von: matabezou 26. Sep 2013, 05:10 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 05:10

Cheap Fitted Kitchens For Sale London
von: ahtelo 26. Sep 2013, 04:24 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 04:24


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
17. Jul 2018, 03:34
Yandex [Bot]
16. Jul 2018, 20:19
Bing [Bot]
16. Jul 2018, 15:43
Indy Library [Bot]
8. Jul 2018, 00:33
Exabot [Bot]
29. Mai 2018, 05:41


Kategorien

Kategorie
Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Kategorie
Mitarbeit ausdrücklich erwünscht!

Kategorie
Hier gibt es Hinweise zur Bedienung von Forum und Chat »Leben ohne Alkohol«

Kategorie
Allgemeine Informationen zum Forum

Fast 28 Millionen Sekunden

Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Fast 28 Millionen Sekunden

Beitragvon Jochen » 11. Feb 2009, 23:05

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich bin der Jochen und Alkoholiker, heute trocken.

Auf der chat-aa-Seite gibt es einen DOS*-Rechner, der mir ausrechnet, dass ich jetzt fast 28 Millionen Sekunden trocken bin und noch 42 Tage vor mir habe bis zu meinem 1. Geburtstag.

In den ersten Monaten meiner trockenen Zeit war das wichtig für mich, schon soundsoviel Tage keinen Alkohol mehr getrunken zu haben. Es erfüllte mich mit Stolz. Und vielleicht brachte es mich auch dazu, immer noch einen und noch einen Tag des trockenen Daseins daran zu hängen.

Viele Freunde und Freundinnen wiesen mich aber darauf hin, dass die Vergangenheit vergangen ist und nur das Heute zählt. Wie sagt Hans immer so nett: Bereits geschmolzener Schnee von gestern.

Inzwischen sage ich morgens nach dem Aufwachen leise zu mir: Auch heute lass ich das erste Glas stehen. Nur heute und nur für mich. Es ist eigentlich ein Gebet, das jemand mir helfen möge, das durchzuhalten. Und ich ahne, wer der jemand sein könnte...

Ich danke Euch für's Zulesen und wünsche Euch gute 24 Stunden,
Euer Freund Jochen

09.02.2009

* Day Of Sobriety (Tag der Nüchternheit)
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich

Zähle ich noch, oder lebe ich schon?

Beitragvon Jochen » 20. Jul 2009, 11:36

In Abwandlung der Reklame eines Möbelhauses frage ich mich das.

Am 24. März 2008 hörte ich auf, Alkohol zu trinken. Ja, ich zähle immer noch die Tage und Monate, obwohl ich längst weiß, dass eigentlich nur das Heute wichtig ist, und das nächste Glas stehen zu lassen.

Es erfüllt mich mit einer gewissen Genugtuung, zu sehen, dass es funktioniert. Dass ich auch als Alkoholiker normal leben kann - ohne Alkohol. In den ersten Tagen und Wochen war das Zählen der trockenen Tage eine wichtige Sache für mich. Ich tankte Kraft dadurch, hatte ich doch in den Jahren zuvor nie vermocht, sooo lange ohne Alkohol auszukommen.

Inzwischen sind daraus fast 16 Monate geworden... Irgendwann werde ich es vielleicht in Jahren messen, wenn...

ja, wenn ich dabei bleibe, mir täglich gute 24 Stunden vorzunehmen!

Es hat ja eine Berechtigung, vom DoS zu sprechen, vom Trocken-Geburtstag. Am Geburtstag beginnt das Leben in dieser Welt. Vor dem DoS war es eine künstliche Welt, ein unwirkliches Leben. Ich weiß gar nicht ob ich überhaupt von "Leben" sprechen darf, eigentlich wurde ich gelebt.

Herzlichen Glückwunsch, lieber Jimmy, zu Deinem 1. Trocken-Geburtstag. Als Einjährige können wir schon laufen und einige Worte plappern. Wenn wir das nächste Glas stehen lassen, leben wir! Und können deshalb immer wieder hinzulernen...

Jochen, Alkoholiker und heute trocken
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich

Re: Fast 28 Millionen Sekunden

Beitragvon Gast » 20. Jul 2009, 16:32

hallo freunde. Ich bin Bianka und alkoholikerin.
Ich glaube, das es am Anfang allen so geht, die den Alkohol aus ihrem Leben verschwinden lassen
wollen.
Wenn ich früh aufstehe, freue ich mich, das ich gestern ohne alk geschafft habe. Ja, ich zähle jeden einzelnen Tag.
Gleizeitig ist da aber die Angst, übermütig zu werden.Ich darf den Gedanken nicht zu lassen:
na ja,geht doch!Dann kannst du auch ein bissel trinken.
Es geht eben nicht und daran habe ich noch mächtig
zu arbeiten.


auch von mir die herzlichsten Wünsche an Jimmy zu seinem 1. DOS geburstag.

Bianka-Alkoholikerin
Gast
 

Re: Fast 28 Millionen Sekunden

Beitragvon Jimmy » 20. Jul 2009, 18:44

ich danke euch freunde.....


in stiller freundschaft und bescheidenheit

jimmy, alkoholiker......heute trocken.....
Jimmy
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: Fast 28 Millionen Sekunden

Beitragvon Hans aa-leben » 23. Jul 2009, 13:45

Hallo an alle. :lol:

Hallo Bianka. :roll:
Nun mach Dir mal keinen Kopf, der Alkohol überfällt Dich nicht und er überrascht Dich auch nicht, es sei denn, Du öffnest ihm selber die Türe. Du brauchst Dich ja immer nur um einen Tag zu kümmern und sollte der etwas zu viel auf einmal sein, dann nimm Dir das HIER und JETZT oder Stunde um Stunde. Auch das wird und ist ein Tag. IMMER NUR FÜR HEUTE DAS ERSTE GLAS STEHEN LASSEN REICHT VÖLLIG . Glaub mir es funktioniert wirklich.

Ich wünsche Dir ganz viel Mut und Kraft, Dein immer wieder Nur für heute immer ernst zu nehmen. :evil:

Euch allen gte 24 Stunden

Hans von AA-leben.
Hans aa-leben
 

Re: Fast 28 Millionen Sekunden

Beitragvon Bianka » 23. Jul 2009, 15:14

Hallo Hans !
Vielen Dank für Deine aufmunternden Worte.
Ich habe das "nur für heute" bisher sehr ernst genommen.Ich kannte es nicht. Meine gesetzten Ziele waren
immer hoch.Vielleicht ist es darum immer wieder schiefgegangen.
Ich sage es mir jeden früh " nur für heute"

Liebe Grüße an alle

Bianka-Alkoholikerin, 38 Tage trocken
Bianka
 
Beiträge: 152
Registriert: 07.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Fast 28 Millionen Sekunden

Beitragvon Hans aa-leben » 23. Jul 2009, 17:06

Hallo Bianka. :lol:

Erstmal Glückwunsch zu Deinen 38 Tagen ohne Alkohol, ja es ist nicht nur eine Leistung, es ist viel mehr, es ist einfach nur der Hammer. Ich habe mal genau so angefangen und das war der Anfang von meinem neuen Leben.

Zumindest schreibst Du Dir all Deine Ängste und Sorgen von der Seele und das ist garnicht so einfach alles offen zu legen. Die Freundinnen & Freunde begleiten Dich, wenn Du es zulässt und ihre ausgestreckten Hände einfach nur annimmst. Genauso habe ich auch mal angefangen und viele Freundinnen & Freunde ebenfalls, die heute ein trockenes, zufriedenes Leben führen können und dürfen..

Ich habe zum Ende meiner Saufzeit gebettelt, gerufen, gebrüllt, ja oft heulend geschrieen. Du da oben wenn es Dich wirklich gibt, lass mich sterben, hier jetzt und sofort. Ich will morgen früh nicht mehr wach werden, ich schaffe es nicht mehr, ich kann nicht mehr, ich weiß nicht mehr weiter, mach nun endlich Schluß mit meinem Leben, es reicht mir. Es kam keine Antwort. ICH MUSSTE WEITER LEBEN Als ich dann doch endlich aufhören durfte zu trinken und es sogar auch konnte, war es nicht darum, weil ich etwas begriffen hatte, oder weil ich diesen bekannten und immer wieder genannten Tiefpunkt erreicht hatte. Bei mir war es eine nicht mehr auszuhaltende Angst wovor auch immer. Vielleicht die Angst vor der Angst. Getrunken hätte ich zu der Zeit gerne noch weiter, aber so, daß mein trinken keine negativen Folgen gehabt hätte. Sie sollten für mich überschaubar, ja immer noch unauffällig und händelbar sein.

So funktionierte dann auch meine erste Zeit des Nicht trinkens nur mit vielen Gründen und davon hatte ich mehr als genug, die zumindest eine Weile funktioniert haben. Ich hatte ausserdem auch einige Dauergründe
wie ( Du darfst nicht, Du kannst nicht, das geht nicht, Ich Will nicht mehr und der so bekannte Satz ( NIE WIEDER ) Genau das war zu der Zeit mein Kämpfen und Krampfen. In den Meetings durfte ich dann Jahr für meine Nachhilfestunden nehmen, mich weiter entwickeln um zumindest etwas von der für meine Entwicklung so wichtigen, doch leider verlorenen Zeit nachzuholen. Mein Leben wird nicht reichen um dieses
Entwicklungsmanko aufzuholen, doch für mich ist DER WEG DAS ZIEL. Ich habe auch heute kein bestimmtes Ziel, mir reicht der schlichte Satz DER WEG IST DAS ZIEL

Heute MUSS ich nichts mehr, weder kämpfen noch krampfen. Heute DARF ich alles und ganz besonders jeden Tag immer wieder neu das erste Glas stehen lassen. Am Ende eines Tages sage ich dann von ganzem Herzen DANKE und ganz besonders all den Freundinnen & Freunden die mich immer wieder begleitet und vor allem auch ausgehalten haben. HEUTE DARF ICH LEBEN ICH MUSS ES NICHT Sicher habe ich vor vielen Jahren DIESE Antwort noch nicht hören können.

ALS ICH AUFGEHÖRT HABE ZU KÄMPFEN, HATTE ICH DIE CHANCE ZU GEWINNEN

Leben kann ich nur vorwärts, das Leben verstehen nur rückwärts.

Ich wünsche Dir ganz viel Mut und Kraft auf Deinem Weg in Dein neues trockenes Leben. Fang heute damit an und entscheide Dich fürs LEBEN,

DER WEG IST DAS ZIEL

Euch allen gute 24 Stunden.

Hans Alkoholiker heute trocken. :roll:
Hans aa-leben
 

Re: Fast 28 Millionen Sekunden

Beitragvon Bianka » 24. Jul 2009, 16:40

Hallo,Hans
Ich kann nichts weiter sagen, als vielen Dank für Deine lieben Zeilen.
Sie haben mich sehr berührt.
Vielen Dank auch denjenigen hier, die mir helfend die Hände reichen.


Bianka-Alkoholikerin
Bianka
 
Beiträge: 152
Registriert: 07.2009
Geschlecht: weiblich

50 Millionen Sekunden

Beitragvon Jochen » 24. Okt 2009, 22:24

Hallo liebe Freunde,

nach mehreren Monaten hab ich heute mal wieder den D.o.S.-Rechner befragt und es stand eine 5 mit ganz vielen Nullen da :D , allerdings das Wort "Sekunden" dahinter. 19 Monate klingt da schon um einiges "nüchterner".

Wisst Ihr was, ich freue mich darüber, dass der Trockengeburtstag für mich immer weniger wichtig wird. Der Blick liegt immer mehr auf dem Heute und ich habe Pläne für die Zukunft. Nur den einen Plan, den von vor einem Jahr, den habe ich fallen gelassen: "Nie mehr" zu trinken. Nie mehr ist aussichtslos, heute ist realistisch.

Ich wünsche uns allen, dass wir die nächsten 24 Stunden nicht trinken müssen.

Jochen, Alkoholiker
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich

Re: Fast 28 Millionen Sekunden

Beitragvon Bianka » 25. Okt 2009, 03:50

Hallo Jochen, hallo Freunde
Für mich ist der Trockengeburtstag heut schon nicht mehr so wichtig, obwohl ich noch gar keinen hatte. :lol:
Das würde nämlich heißen, weit nach vorn zu blicken.Und das werde ich auf keinen Fall mehr tun.Diese Rechnung geht
bei mir nicht auf.
Nur das JETZT und HEUTE ist für mich wichtig.Das habe ich von Euch lernen dürfen.
Uns allen frohe und glückliche 24 Stunden
Eure Freundin Bianka-Alkoholikerin
Bianka
 
Beiträge: 152
Registriert: 07.2009
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Zum Thema Alkohol..."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron