BITTE VERWENDET ZUM SCHREIBEN AB SOFORT DAS NEUE FORUM AUF

http://forum.leben-ohne-alkohol.org

DANKE!


Homepage


Neue Beiträge

Mobile tracking software updates
von: danielaaustine 29. Apr 2014, 18:16 zum letzten Beitrag 29. Apr 2014, 18:16

Cheap Kitchens For Sale London
von: matabezou 26. Sep 2013, 05:10 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 05:10

Cheap Fitted Kitchens For Sale London
von: ahtelo 26. Sep 2013, 04:24 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 04:24


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
21. Mai 2018, 10:06
Bing [Bot]
21. Mai 2018, 09:40
Yandex [Bot]
21. Mai 2018, 02:10
Baidu [Bot]
19. Mai 2018, 16:43
Exabot [Bot]
18. Mai 2018, 07:38


Kategorien

Kategorie
Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Kategorie
Mitarbeit ausdrücklich erwünscht!

Kategorie
Hier gibt es Hinweise zur Bedienung von Forum und Chat »Leben ohne Alkohol«

Kategorie
Allgemeine Informationen zum Forum

Bin ich geisteskrank?

Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Bin ich geisteskrank?

Beitragvon Jochen » 10. Aug 2009, 18:33

Hallo Freunde,

ich bin der Jochen, Alkoholiker und heute trocken.

Vor ein paar Tagen hatte ich einen Alptraum: Ich sah eine Flasche Grappa vor mir, machte sie auf und trank sie leer. Eine große Zahl von Leuten stand um mich herum und freuten sich "Endlich ist er wieder normal", "Der Jochen ist wieder der alte". Als ich aufwachte dauerte es eine ganze Weile, bis ich kapierte, dass es ein Traum war. Ich fühlte mich sehr unwohl und starrte eine zeitlang auf die Nachttischlampe um festzustellen, ob ich sie doppelt sehe...

Vor etwa drei Wochen blieb ich im Supermarkt vor dem Spirituosenregal stehen und irgendetwas in meinem Kopf befahl "Mitnehmen, kaufen!". 5 Sekunden später war der Spuk vorbei und das "heute nicht" meldete sich.

In den ersten Monaten meiner Trockenheit, ohne Freunde und ohne Programm der AA, hätte das bestimmt zum Rückfall geführt. Heute weiß ich, wie wichtig meine Freundinnnen und Freunde sind - und wie sehr das "nur heute nicht trinken" mir hilft.

Meiner Meinung nach ist Alkoholismus eine Geisteskrankheit. Im Kopf spielt sich alles ab. Körperliche Entzugserscheinungen gabs bei mir nur in den ersten Wochen, danach nie mehr. Heute entscheide ich morgens beim Aufstehen, dass ich heute nicht trinken werde. Ein Tag ist ein überschaubarer Zeitraum und ich kann mir diese Entscheidung in Stresssituationen abrufen. Und wenn ich sehe, dass meine Freunde hier das genau so tun und ebenfalls mit Erfolg - na, dann ist diese Methode wohl nicht falsch. Wenn ich weiß, dass an allen Ecken und Enden der Alkohol auf mich "wartet", dann kann ich mich darauf einstellen. Wenn ich das aber vergesse oder verdränge, dann wird's gefährlich. Solche Gratwanderungen habe ich vergangenen Jahr oft genug erlebt.

Trocken werden und bleiben ist etwas anderes als von einer Erkältung zu genesen. Wenn die Erkältung vorbei ist, darf ich sie getrost vergessen. Meine Zeit als Trinker nie!

Gute 24 Stunden!
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich

Re: Bin ich geisteskrank?

Beitragvon Jimmy » 12. Aug 2009, 08:18

hallo jochen, hallo freunde,

ich bin jimmy, alkoholiker .....heute trocken....

lieber jochen.....solche träume hatte ich auch schon.

schade, ich hatte auch schon gute beiträge darüber geschrieben jedoch habe ich diese beim verlassen des "alten chats" und forums gelöscht.
die beiträge wären mit sicherheit jetzt eine bereicherung......das zeigt mir doch wiedereinmal das man sich alles wegspeichern soll.

fakt ist und bleibt aber eins:

unser unterbewusstsein beschäftigt sich immer noch mit dem thema alkohol. es kann sich positiv oder auch negativ für uns auswirken.
je nachdem was unser hirn (geist) draus macht. ich vergleiche das immer mit einer kreuzung. wenn man seinen weg geht kommt man
zwangsläufig irgendwann zu einer kreuzung. hier muss man sich entscheiden wie der weg weitergeht. wenn man nun orientierungslos
ist ist es schwierig die richtige entscheidung zu treffen. so kann es passieren das man wieder ganz schnell den falschen weg folgt.

ich muss auf solche situationen vorbereitet sein. ich weiss mit sicherheit das sie irgendwann kommen werden. dann muss ich in der lage
sein meinen weg auch in grösster dunkelheit und bei nebel zu finden. aus diesen grund trainiere ich das jeden tag meinen weg zu finden.
ich will mich nicht mehr verlaufen und orientierungslos herum irren.

deshalb komme ich jeden tag hierher. um mit euch gemeinsam zu trainieren wie man seinen weg findet auch bei grösster dunkelheit
und bei nebel......

jimmy, alkoholiker......heute trocken....
Jimmy
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Zum Thema Alkohol..."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron