BITTE VERWENDET ZUM SCHREIBEN AB SOFORT DAS NEUE FORUM AUF

http://forum.leben-ohne-alkohol.org

DANKE!


Homepage


Neue Beiträge

Mobile tracking software updates
von: danielaaustine 29. Apr 2014, 18:16 zum letzten Beitrag 29. Apr 2014, 18:16

Cheap Kitchens For Sale London
von: matabezou 26. Sep 2013, 05:10 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 05:10

Cheap Fitted Kitchens For Sale London
von: ahtelo 26. Sep 2013, 04:24 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 04:24


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
21. Aug 2018, 03:02
Yandex [Bot]
20. Aug 2018, 15:59
Bing [Bot]
19. Aug 2018, 02:06
Baidu [Bot]
14. Aug 2018, 08:18
Indy Library [Bot]
8. Jul 2018, 00:33


Kategorien

Kategorie
Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Kategorie
Mitarbeit ausdrücklich erwünscht!

Kategorie
Hier gibt es Hinweise zur Bedienung von Forum und Chat »Leben ohne Alkohol«

Kategorie
Allgemeine Informationen zum Forum

Als ich Alkoholiker wurde!

Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Als ich Alkoholiker wurde!

Beitragvon Klaus » 25. Aug 2009, 16:21

Hallo Ihr Lieben,

In einem Meeting der Anonymen Alkoholiker habe ich einmal den Satz gehört: „Ich bin Alkoholiker, seit ich bei den Anonymen Alkoholikern bin!“ An diesem Satz ist so viel Wahrheit für mich drin und er bedeutet für mich Rettung.

Natürlich bin ich schon sehr viel länger Alkoholiker, doch zugeben konnte ich das sehr lange nicht. Alkoholiker waren immer nur die Anderen und ich trank nur gerne Bier, Wein ........und war immer häufiger besoffen. Aber ein Alkoholiker war ich sehr, sehr lange nicht. :ugeek:

Mir wurde erst als ich ganz am Boden lag klar, dass auch ich ein Alkoholiker bin! In meinen ersten Meetings wurde mir dann erklärt, dass Alkoholismus eine Krankheit ist, derer ich mich nicht zu schämen brauchte, gegen die ich aber sehr wohl etwas unternehmen könnte. Jetzt konnte ich sagen, dass ich Klaus ein Alkoholiker bin. Damit hatte ich den 1. Schritt in eine bessere Zukunft getan. :)

Gute 24 Stunden

Klaus, Alkoholiker
Klaus
 

Re: Als ich Alkoholiker wurde!

Beitragvon Jochen » 28. Aug 2009, 10:41

Hallo Klaus,

es ist wohl tatsächlich so, dass ein Alkoholiker erst ganz unten ankommen muss, um sich für's Leben entscheiden zu dürfen. An der Stelle gab es für mich plötzlich zwei Entscheidungsmöglichkeiten: Weitersaufen und Selbstmord begehen - oder aufhören. Vorher stellte sich mir keine Alternative, da gab es nur das Trinken, und das hatte ich selbstverständlich völlig unter Kontrolle. Dass es umgekehrt sein könnte, also der Alkohol mich unter Kontrolle hat, kam mir nicht in den Sinn.

In der Tat begann meine Genesung damit, dass ich zugab, Alkoholiker zu sein. Zunächst einmal nur mir selbst, Wochen später auch gegenüber meinen Verwandten und Bekannten. Der erste Schritt der Anonymen Alkoholiker wurde mir erst später bekannt. Vorher war es Glück oder Höhere Macht oder Gott, was mich zur Einsicht trieb, dem Alkohol gegenüber machtlos zu sein. Zu Anfang meiner Trockenheit tat ich recht wenig dafür, diese dauerhaft zu erhalten; einzig der Blick auf die grauenhafte Zeit bewahrte mich vor einem Rückfall. Die Grundsätze der Anonymen Alkoholiker sind mir heute eine hervorragende Basis dafür, trocken zu bleiben. Die daraus entstandenen Gespräche mit anderen Alkoholikern und Angehörigen brachten Stabilität. Diese Gespräche wiederum führten zu wunderbaren Freundschaften, die ich in den letzten 20 Jahren nicht erleben durfte und wollte.

Herzliche Grüße an alle + gute 24 Stunden!
Jochen, Alkoholiker und heute trocken
Gute Freunde helfen einander.
Benutzeravatar
Jochen
Forum Admin
 
Beiträge: 621
Registriert: 02.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Zum Thema Alkohol..."

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron