BITTE VERWENDET ZUM SCHREIBEN AB SOFORT DAS NEUE FORUM AUF

http://forum.leben-ohne-alkohol.org

DANKE!


Homepage


Neue Beiträge

Mobile tracking software updates
von: danielaaustine 29. Apr 2014, 18:16 zum letzten Beitrag 29. Apr 2014, 18:16

Cheap Kitchens For Sale London
von: matabezou 26. Sep 2013, 05:10 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 05:10

Cheap Fitted Kitchens For Sale London
von: ahtelo 26. Sep 2013, 04:24 zum letzten Beitrag 26. Sep 2013, 04:24


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
25. Sep 2018, 08:14
Yandex [Bot]
25. Sep 2018, 06:16
Bing [Bot]
24. Sep 2018, 13:48
Baidu [Bot]
12. Sep 2018, 16:54
Indy Library [Bot]
8. Jul 2018, 00:33


Kategorien

Kategorie
Probleme, Erfahrungen und Berichte zum Thema Alkohol

Kategorie
Mitarbeit ausdrücklich erwünscht!

Kategorie
Hier gibt es Hinweise zur Bedienung von Forum und Chat »Leben ohne Alkohol«

Kategorie
Allgemeine Informationen zum Forum

Was bedeutet Leben für mich heute?

Gedichte, Lebensweisheiten und mehr...

Was bedeutet Leben für mich heute?

Beitragvon Jimmy » 30. Nov 2009, 16:33

Was bedeutet Leben für mich heute?

Hallo Freunde ich bin Jimmy, Alkoholiker heute trocken……

Es ist mal wieder an der Zeit mir ein paar Dinge von der Seele zu schreiben die mich
offensichtlich mehr belasten als ich vermutet habe. Nicht das ich damit nicht leben könnte,
jedoch stelle ich fest dass sich mein Geist damit beschäftigt. Und das ist für mich ein Anzeichen wieder einmal zu schreiben.

Wie ihr alle wisst habe ich ja Urlaub. Gleichbedeutend damit mich mal wieder mit den schönen, angenehmen Seiten des Lebens zu beschäftigen. Zurzeit lässt ja die Wetterlage
Recht wenig Spielraum für Außenaktivitäten, deshalb war es das erklärte Ziel endlich mal
an Musikaufnahmen zu arbeiten. Jedoch muss ich feststellen das dies nicht so einfach ist wie
ich mir das vorgestellt habe. Harte arbeit für einen Blutigen Anfänger…also lernen, lernen, lernen. Dabei kamen wir auf das Thema „glückliches und zufriedenes Leben“ das mich
inspirierte diese Zeilen zu schreiben.

Mein Kumpel mit den ich an den Musikaufnahmen arbeite sagt er habe den Schlüssel für
ein glückliches und zufriedenes Leben gefunden. Und das er dabei ist ein Buch darüber zu
schreiben. Oh, dachte ich mir, das hört sich gut an und bin auf die Diskussion mit ihm eingegangen darüber zu reden. Das ist natürlich ein hochinteressantes Thema und fast
unerschöpflich auszuschlachten. Das wurde mir nach der x-ten e-mail die wir hin und her
schrieben klar.

Natürlich kann ich Bücher darüber schreiben wie ich den Schlüssel zu einen glücklichen
und zufriedenen Leben gefunden habe. Selbstverständlich kann ich auch bis zur Unendlichkeit darüber diskutieren. Ich kann auch 1000 Bücher darüber lesen, oder schreiben
jedoch werde ich irgendwann feststellen das mich das eigentlich daran gehindert hat mein
Leben auch zu leben.

Um Gottes Willen….jetzt glaubt bloß nicht das ich irgendjemand davon abbringen möchte
seine Erfahrungen weiterzugeben. Nein, es ist unwahrscheinlich wichtig solches Wissens zu
konservieren bzgw weiterzugeben. Boah nee…..bloß nicht….dafür ist das alles viel zu wichtig. Aber es ist wirklich wahr so wie es in der buddhistischen Lehre auch schon steht:
„ Spannst du die Saite zu Stark wird sie reißen, spannst du sie zu locker wird sie nicht klingen“

Also….wo ist er nun der Schlüssel der uns die Tür zu einen glücklichen und zufriedenen Leben öffnet?.......lach….
Er ist in uns versteckt. Und bei jeden woanders. So individuell wie der Mensch auch ist,
so individuell sind auch die Verstecke. Und es liegt an jeden selbst die Verstecke zu finden.

Wenn jemand sich in einen Keller setzt und über ein glückliches und zufriedenes Leben schreibt, und sagt er habe darin den Schlüssel gefunden ist das in Ordnung. Ich kann das
heute verstehen und tolerieren.



Mir jedoch reicht das heute nicht mehr aus. Lange genug hab ich mich vor dem Leben versteckt. Lange genug bin ich blind durch die Welt gelaufen. Lange genug war ich
Betäubt und in meinen Wahrnehmungen getrübt. Lange genug hab ich nach meinen
Schlüssel gesucht.

Ich möchte Leben „erleben“ und nicht nur darüber reden und schreiben. Die Farben des
Herbstes sehen, das krächzen der Krähen hören den Wind um meine Nase spüren.

So….genug der Worte….lasset Taten folgen…..ich schwing mich auf mein Rad, fahr
hinaus in die Welt …….um mein leben zu erleben……


Jimmy, Alkoholiker…..heute trocken……
Jimmy
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Gutes, Schönes und Nachdenkliches"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron